Unsere Geschichte


Im Jahr 1989 kommt „frischer Wind“ in die Thalgauer Gemeindepolitik. Engagierte und couragierte Bürgerin-nen und Bürger treten unter der damaligen Bezeichnung "TfT – Thalgauer für Thalgau" bei der Wahl im Oktober an - der Erfolg ist überwältigend. Gleich 19% der Stimmen sprechen für dieses politische Projekt und mit der erstmaligen Formierung eines Umweltausschusses wird von uns gleich ein starkes politisches Signal geliefert.

 

Fünf Jahre später schaffen wir 1994 den Sprung auf den zweiten Platz, den wir von da an bis heute behauptet und ausgebaut haben.

 

In der nächsten Periode 1999 schaffen wir den end-gültigen Durchbruch. Mit 27% der Stimmen ist uns auch der Vizebürgermeisterposten sicher.

 

2004 kommt es dann zur Beinahesensation. Unser Vize-bürgermeister Karl Oberascher unterliegt in der Bürger-meisterdirektwahl um lediglich 18 Stimmen seinem Herausforderer seitens der ÖVP. Mit gleich 7 Mandataren zieht die politische Bewegung TfT in die Gemeinde ein. Unseren Themen Energie, Verkehr, Kultur und Bildung werden eigene Ausschüsse zugewiesen, die in Folge von unserem Vizebürgermeister engagiert geführt werden.

 

2009 folgt die kalte Dusche. Die ÖVP verkauft gerade unsere Arbeit für die Gemeinde Thalgau als die ihrige. (Energieleitbild, Energiewende, Begegnungszone, Projekt „Zentrum erleben“, K³- Saal, Projektpartnerschaft mit Tecoluca, usw.). Uns ist es offenbar nicht gelungen, diese unsere Arbeit den BürgerInnen und Bürgern erfolgreich zu kommunizieren.

 

2014 wendet sich das Blatt wieder zu unseren Gunsten. Mit Themen wie Ärztezentrum und Sonnenkraftwerk haben wir wieder einmal vorgelegt und Karl Oberascher ist wieder Vizebürgermeister.

 

Die ÖVP hat aber weiterhin die absolute Mehrheit, die einer Zusammenarbeit auf Augenhöhe aus ihrer Sicht nicht notwendig macht. Das wollen wir ändern.

Erste Aussendung 1989
Erste Aussendung 1989
Wahlkampf 1994
Wahlkampf 1994
Wahlkampf 2014
Wahlkampf 2014